Menü

Kundgebung gegen Rechts auf dem Luisenplatz in Neuwied

Am 03. Februar 2024 fand auf dem Luisenplatz in Neuwied eine eindrucksvolle Kundgebung statt, organisiert vom Neuwieder Bündnis für Demokratie und Toleranz. Es versammelten sich über 1000 Bürgerinnen und Bürger, um ein starkes Zeichen für unsere liberale Demokratie zu setzen und sich gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus zu positionieren.

Die Veranstaltung begann um 11:00 Uhr und dauerte bis 13:00 Uhr. Menschen unterschiedlicher politischer Überzeugungen, Altersgruppen und Hintergründe kamen zusammen, um ihre Stimme zu erheben und für eine offene, tolerante Gesellschaft einzutreten. Auch die Grünen vom Ortsverband Neuwied waren lautstark vertreten und setzten sich aktiv für diese wichtigen Werte ein.

Der Luisenplatz, ein zentraler Ort in Neuwied, wurde zum Symbol der Solidarität und des Engagements für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft. Transparente, Plakate und Reden verdeutlichten die Entschlossenheit der Teilnehmenden, sich gegen jegliche Form von Extremismus zu stellen.

Wir danken allen, die an dieser Kundgebung teilgenommen haben, und ermutigen weiterhin zu einem offenen Dialog, der unsere Demokratie stärkt und für Toleranz und Vielfalt eintritt.

Aktion am 22.01.2022 zum Atomwaffenverbotsvertrag

aus der Pressemitteilung

Ein Peace-Zeichen vor der Neuwieder Stadtverwaltung.

Mit dieser Aktion beteiligen sich die Neuwieder Grünen an der bundesweiten Aktion „Licht im Dunkeln“, mit der der erste Jahrestag des Atomwaffenverbotsvertrags am 22.1. gefeiert wird.

Vor einem Jahr war der von einer Staatengemeinschaft in den Vereinten Nationen beschlossene Vertrag in Kraft getreten und ist damit völkerrechtlich bindend geworden.

Damit sind Entwicklung, Produktion, Test, Erwerb, Lagerung, Transport, Stationierung und Einsatz von Kernwaffenverboten.

In einem Stadtratsbeschluss im Dezember 2019 hatte sich der Neuwieder Stadtrat dem Städteappell der Initiative ICAN, die den Verbotsvertrag maßgeblich mit auf den Weg gebracht hatte, angeschlossen.

Ein Grund nun, daran zu erinnern, dass dieses Verbot zwar ein großer völkerrechtlicher Schritt ist, aber dass damit noch keine Atomwaffe aus der Welt geschafft ist.

Atomwaffen sind immer noch die größte akute Bedrohung für die Menschheit.

Keine 40 km Luftlinie von Neuwied im Fliegerhorst Büchel hat die Nato 20 Atombomben stationiert. Das Verteidigungsministerium plant dafür derzeit den Kauf neuer Trägersysteme. Das wäre die erste nukleare Aufrüstung in Deutschland seit den 1980er Jahren, obwohl eine große Mehrheit den Abzug der Atomwaffen befürwortet. In Deutschland fordern bereits über 130 Städte und Gemeinden, darunter alle Landeshauptstädte, die Bundesregierung zum Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag auf.

Im März findet in Wien die erste Konferenz der Staaten statt, die den Atomwaffenverbotsvertrag ratifiziert haben. Im Koalitionsvertrag wurde festgelegt, dass Deutschland als Beobachter an dieser Konferenz teilnimmt. Immerhin ein erster Schritt, um das Thema der nuklearen Teilnahme Deutschlands in einer breiteren Öffentlichkeit zu diskutieren.

Die Neuwieder Grünen begrüßen die angekündigte Teilnahme als wichtiges Signal, dem Atomwaffenverbotsvertrag größere Geltung zu verschaffen.



zurück

Kennt ihr schon unseren Instagram und Facebook Auftritt?

Regelmäßig aktuelle News

Facebook:

Instagram:

Kennt ihr schon unsere Social Media Auftritte auf Facebook und Instagram? Folgt uns gerne und verpasst keine aktuellen Nachrichten mehr.

Es ist wieder Karneval

Wir vom Ortsverband der Grünen Neuwied freuen uns, dass der Karneval wieder in unserer Stadt ist. 

Wir wissen, wie wichtig dieses Fest für die Kultur, die Lebensfreude und das Miteinander in Neuwied ist. Wir möchten euch allen einen tollen und bunten Karneval wünschen, bei dem ihr viel Spaß habt und eure Kreativität auslebt. Wir hoffen, dass ihr aufeinander achtet, damit wir alle gesund und fröhlich durch die närrische Zeit kommen. Wir sind stolz auf unsere vielfältige und tolerante Stadt, in der alle Menschen willkommen sind, egal wie sie aussehen, woher sie kommen oder wen sie lieben. Lasst uns gemeinsam feiern und zeigen, dass Neuwied eine Stadt mit Herz und Humor ist. Naiwidd Alaaf

nächste Ortsmitgliederversammlung

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>